Stiftungsvision für Menschen mit schlechten Startvoraussetzungen

Veröffentlicht am von

Die Vision hinter allem was ich, Tanja Schillmaier tue, bezieht sich darauf, eines Tages eine Stiftung für Menschen mit schlechteren Startvoraussetzungen aufzubauen.

Mein erster Flyerentwurf* fasst es bereits zusammen (basiert noch auf altem Namen und Anschrift, wird gerade geändert).

Es gibt zahlreiche Hilfssysteme. Dennoch ist es für viele Menschen schwerer denn je. Die beiden wichtigsten Aspekte sind hier extra aufgeführt.

Das Problematische an unserer Gesellschaft besteht darin, dass wir sehr hierarchisch aufgebaut sind und denken. Dies macht es Menschen mit schlechteren Startvoraussetzungen sehr schwer. Unsere Sozialsysteme sind geschichtlich auf der Armenfürsorge aufgebaut. Sie bestehen darin, arme Leute aufzufangen. Für Menschen, die ernsthaft etwas erreichen wollen oder zwischenzeitlich in Not geraten, sind sie nicht ausgerichtet.